Unisex-Tarife – noch ein Jahr Schonfrist für Versicherer

Die geschlechtsneutralen Tarife in der Kfz-, Renten- oder Krankenversicherung, die der Europäische Gerichtshof (EuGH) mit Urteil vom 01.03.2011 (Rechtssache C236/09) von der Versicherungsbranche eingefordert hatte, sollen erst für alle Verträge, die nach dem 21.12.2012 abgeschlossen werden, gelten.

Bisherige Tarife sind unzulässige Diskriminierung

Derzeit zahlen Frauen in der Lebens- und Krankenversicherung höhere Beiträge, weil sie, statistisch gesehen, eine höhere Lebenserwartung haben. Im Gegenzug dazu sind die Kfz-Tarife für sie günstiger, da Frauen durchschnittlich weniger Unfälle als Männer verursachen. Diese statistischen Auswertungen flossen direkt in die Tarifkalkulationen ein, so dass sich teilweise erhebliche Beitragsunterschiede ergaben. Diese Risikokalkulationen stellen eine unzulässige Diskriminierung dar, so der Europäische Gerichtshof.

Neue Tariflandschaft erforderlich

Für die Versicherungsbranche bedeutet dieses Urteil, dass die Tarife vollkommen neu kalkuliert werden müssen, um dem Prinzip der Gleichbehandlung zu entsprechen. Zu erwarten ist eine höhere Belastung der Versichertengemeinschaft insgesamt, um die verschiedenen Risiken auszugleichen.
Interventionen der Branche gegen dieses Urteil brachten zumindest einen Teilerfolg für Bestandskunden.

Bestandsverträge bleiben unverändert

Die EU-Kommission hat klargestellt, dass es keinen Zwang zur Anpassung von Bestandsverträgen gibt, zumal es verfassungsrechtlich auch bedenklich geworden wäre, bisher vertraglich erworbene Rechte der Bestandskunden anzugreifen.
Stichtag für die neuen Tarife ist der 21.12.2012. Alle bis dahin abgeschlossenen Verträge nach alter Risikokalkulation bleiben bestehen.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Tariflandschaft mit Unisex-Kalkulationen verändern wird, wenn die Schonfrist Ende des Jahres abgelaufen ist.

2 Kommentare zu “Unisex-Tarife – noch ein Jahr Schonfrist für Versicherer

  1. Ich finde es zwar im Sinne der Gleichberechtigung Schade, dass es bei Altverträgen bei den Ungleichheiten bleibt, aber immerhin ein richtiger Schritt. Wer noch einen nachteiligen alten Vertrag hat, kann sich ja hier mal umschauen, ob es mittlerweile günstigere Versicherungen gibt::
    http://www.versicherung-online.net

  2. Hallo,

    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

    Alles Liebe

    Herbert

    Grasflecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*