Private Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung ist für viele Menschen in Deutschland die beste Versicherung. Allerdings bekommt nicht jeder eine private Krankenversicherung. Beamte, Studenten, Selbstständige und Personen mit einem Einkommen ab 50.000 Euro pro Jahr, erhalten die private Krankenversicherung auf Wunsch. Hier wird monatlich ein Grundbetrag bezahlt und wenn ein Arztbesuch ansteht und Medikamente verschrieben werden müssen, dann müssen diese Beträge extra gezahlt werden. Selbstverständlich gibt es am Ende des Jahres eine Abrechnung und die Beträge werden zurückerstattet.

Aufnahme in die Private Krankenversicherung

PKV- Private KrankenversicherungDie Aufnahme in die PKV ist nicht so einfach wie manche vielleicht denken. Das Alter, der Gesundheitszustand, die Berufsgruppe und die versichernde Leistung sind natürlich ausschlaggebend. Liegen Vorerkrankungen zugrunde oder bestimmte Krankheitsrisiken, dann kann es natürlich sein, dass die Versicherung die Aufnahme ablehnt. Viele Versicherungen erwarten einen Gesundheitscheck und die Unterlagen aller Ärzte der letzten fünf Jahre. Danach wird erst über eine Aufnahme entschieden. Wichtig sind hier auch die Zahnarztunterlagen.

Eine Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung ist nicht ganz so einfach. Möglich ist es nur wenn: das Alter unter 55 ist, eine Familienversicherung möglich ist oder die Personen versicherungspflichtig werden. Dies kann bei Arbeitslosigkeit, bei Beginn eines Studiums oder einer Ausbildung der Fall sein.

Kinder in der PKV

Für Kinder muss in der privaten Krankenversicherung ein extra Beitrag gezahlt werden, hier ist keine Familienversicherung möglich. Die Kinder können allerdings auch bei einem anderen Anbieter versichert werden, es muss nicht die gleiche private Krankenversicherung wie die der Eltern sein. Der Wechsel des Anbieters ist bei Kindern sehr einfach, bei Erwachsenen allerdings mit einem erheblichen Aufwand verbunden. Kinder müssen sich auch einem Gesundheitscheck unterziehen, außer es handelt sich um Neugeborene.

Einen kostenlosen und unverbindlichen Vergleich (Anbieter, Tarife, Leistungen finden Sie HIER

Private KrankenversicherungEs gibt mehrere Möglichkeiten sich versichern zu lassen. Je nach Wunsch können verschiedene Pakete ausgewählt werden. Man muss selbst wissen welche Grundversicherungen in die jeweilige Krankenversicherung mit aufgenommen werden sollen. Ein Zusatz für Zähne sollte auf alle Fälle mit in der Versicherung enthalten sein. Oftmals können Zahnschmerzen sehr plötzlich auftreten und die Behandlungen sind teuer, so kann sich auf alle Fälle abgesichert werden. Wer viel auf Reisen ist, kann eine Auslandskrankenversicherung mit in die private Krankenversicherung einbeziehen. So muss nicht vor jeder Reise eine extra Versicherung abgeschlossen werden. Wer allerdings eine Versicherung abschließen möchte, der sollte sich vorher gründlich informieren und mehrere Anbieter miteinander vergleichen. Nur dann kann auf Nummer sicher gegangen werden die richtige Wahl getroffen zu haben. Ausländische Anbieter sollten hierbei ganz genau kontrolliert werden. Nicht immer sind die günstigen Beiträge von Vorteil. Oftmals sind hinter den ausländischen Krankenkassen Betrüger am Werk.